Es war für uns eine Premiere welche erfolgreich zu Ende gegangen ist. Wir waren erstmals Gastgeber einer Fallschirmsprungveranstaltung und dann auch gleich die Staatsmeisterschaft im Zielspringen. 

Dafür gilt es mal, allen DANKE zu sagen, die mitgeholfen und uns unterstützt haben:

Tourismusverband HerzBergLand,
Gemeinde Traboch
und der Bevölkerung für Geduld und Toleranz,
TIQA Werbe- & Marketinggesellschaft mbH,
Österr. Aeroclub – Landesverband Steiermark,
den Schiedsrichter/innen,
Arkadenhof Leoben,
den mithelfenden Mitgliedern des ASFC Leoben-Timmersdorf,
Stadtwerke Leoben,
allen Besuchern,
ganz besonders den Sportlerinnen und Sportlern …
…. und noch vielen ungenannte Helferinnen und Helfer.

Weitere Bilder gibt es auch noch hier:

http://www.kleinezeitung.at/

Randinformation13585108_1053459171400028_6361431719661949784_o

Wer sich schon immer gefragt hat, ob das schwer ist: Versucht doch mal, vom Sessel zu springen und dabei mit der Ferse eine 20-Cent-Münze zu treffen.Die SpringerInnen lassen sich dabei aus 1000 Meter Höhe fallen. Um punktgenau zu treffen, tragen sie speziell Schuhe mit einem „Fersensporn“.